Die Abbildung zeigt die abgerissene Nabelschur eines Neugeborenen Aussie Babys. Gut zu erkennen sind die dicke Vene und die beiden kleinen Arterien (Arteriae und Vena umbilicalis). In der Nabelschnur befindet sich eine zähflüssige Substanz, hierbei handelt es sich um ein gallertiges Bindegewebe. Oft spricht man auch von Wharton'sche Sulze. Dieser Bindegewebstyp ist nur

Zieh deinen Hund nicht groß, lasst euch zusammen-„wachsen“. Grenzen sind keine Strafe! Grenzen geben Halt und Sicherheit! Sicherheit ist Halt – Zusammenhalt – Vertrautheit! Zufriedenheit und Klarheit! Gibst du deinem Hund alles, was er braucht? Nicht nur die Nahrung, die den Körper groß und stark werden lässt, sondern auch die Nahrung, die Geist und Seele erblühen lässt! Bewusstsein, das Gefühl, gut aufgehoben und verstanden zu sein! Würdest du dir selbst folgen?





Als der liebe Gott den Züchter schuf, hatte er schon sehr viele nützliche Dinge und wahre Wunderwerke erschaffen. Er war zufrieden mit sich und seiner Arbeit und blickte nachdenklich über sein Werk. Nach einer Weile murmelte er „Hm?! Ich brauche noch einen Wächter über das Leben. Jemanden, der mir helfen könnte, die Nebel der Unwissenheit zu lichten und neue Arten zu erschaffen, wenn die Zeit sich wandelt. Jemand zuverlässigen, der sie pflegt und sich auf der Erde darum kümmert.“

Bei diesem Hundesport lernt der Hund große Bälle vor sich her zu Treiben. Grundsätzlich ist Treibball für jeden Hund geeignet, der Spaß daran zeigt. Der Ball sollte allerdings nicht die Motivation sein, sondern das Objekt, welches unversehrt von Punkt A nach Punkt B getrieben werden muss; sog. “Balljunkies” müssen erst den kontrollierten Umgang mit dem Ball üben, z.B. mit einem Ferkelball aus Hartplastik. Treibball verbindet Spaß, Bewegung und Gehorsam im gemeinsamen Spiel.

In letzter Zeit hört man immer öfter von Dog-Dance und Menschen, die mit ihren Hunden tanzen. Es fällt schwer sich darunter etwas vorzustellen. Einfach gesagt, bedeutet Dog-Dance auf Musik Kunststücke zu zeigen, wobei es wichtig ist, dass die Kunststücke zum Lied und zum Takt passen. Der Hund wird durch kleinste Körpersignale und verbale Kommandos gelenkt. Bei einem richtig gut eingespielten Dog-Dance-Paar kann man diese Signale kaum erkennen und so entsteht der Eindruck, dass der Hund

Der “Herding- Instinkt” ist vielen Australian-Shepherds in die Wiege gelegt. Er umfasst das Zusammentreiben und/oder Zusammenhalten einer Herde. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die meisten Rüden aus unseren Linien (ich spreche bewusst von unserer Zucht) nicht so gerne und hart arbeiten wie unsere Hündinnen. Schon in den ersten 7-8 Lebenswochen lassen sich die angeborenen Instinkte herausfiltern und fördern. Ich möchte ausdrücklich betonen, dass ein Aussie NICHT hüten MUSS, um...

Mehr anzeigen